Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schwingenlager / Dämpferbuchsen wechseln
#1
Guten Tag Foren-Gemeinde.

Bei meiner TW sind wohl neue Schwingenlager und Dämpferbuchsen fällig.
Frage: Wer hat die schon mal gewechselt und kann mir Tipps geben?

Braucht man zum Entfernen der alten Lager eine Presse, oder geht es ohne?

Vielen Dank für alle Tipps

Gruß Fufu
Zitieren
#2
hy fufu
die kannst mit einem langen Rundeisen etc. rausklopfen,
die Schwinge an den Buchsen am besten mit Heissluftfön warm machen.

Mess vorher wie weit die drinstecken.
grüsse von bernd
Zitieren
#3
(29.01.2018, 22:29)RAPTOR schrieb: hy fufu
die kannst mit einem langen Rundeisen etc. rausklopfen,
die Schwinge an den Buchsen am besten mit Heissluftfön warm machen.

Mess vorher wie weit die drinstecken.

Haben die keinen "Anschlag" oder sowas?
Zitieren
#4
Jetzt bringst du mich aber in Verlegenheit Confused !

Ich meine es sind pro Seite  2 Kunststoff-Hülsen drin und in der Mitte ist Platz für Fett !
ich meine es ist kein Anschlag dran ! Oder verwechsle ich jetzt was ?

Naja egal,schau es Dir an wie es drin ist und klopf sie raus !
grüsse von bernd
Zitieren
#5
(30.01.2018, 18:22)RAPTOR schrieb: Jetzt bringst du mich aber in Verlegenheit Confused !

Ich meine es sind pro Seite  2 Kunststoff-Hülsen drin und in der Mitte ist Platz für Fett !
ich meine es ist kein Anschlag dran ! Oder verwechsle ich jetzt was ?

Naja egal,schau es Dir an wie es drin ist und klopf sie raus !

Laut Zeichnung im Handbuch ist es jeweils nur ein Buchse pro Seite.
Na, morgen mal schauen was da wirklich Spiel hat - kann ja auch der Dämpfer selbst sein.

Ich werde berichten
Zitieren
#6
So, hatte heute Die Zeit genau nach zu sehen - es ist fühlbares Spiel am oberen Dämpferauge feststellbar.
Jetzt mal schauen ob es sowas einzeln gibt.
Zitieren
#7
Hi,

ja, die obere Lagerbuchse vom Stoßdämpfer gibt es einzeln.

Was das Thema Schwingenlager angeht, da hatte es raptor schon gut beschrieben.
Ich hatte die Buchsen mit einer alten Ratschenverlängerung raus gehämmert.
Allerdings sollte man sich genau ansehen, wie weit die inneren Buchsen eingeschlagen sind. Denn hier hatte ich bei mir schon einmal Mist gebaut. Zu weit eingetrieben und dann haben die Simmerringe nicht richtig drin gesessen.
Bei den äußeren Buchsen ist das dagegen kein Problem, einfach bis auf Anschlag rein hämmern.

Als Eintreiber für die inneren Buchsen habe ich eine Nuss genommen, die schön groß und flächig passt.
Und bei den äußeren Buchsen eignet sich auch eine große Nuss oder ein Holzklotz.

Grüße,
Sebastian
Zitieren
#8
Hi Sebastian.
Das klingt für mich ewig unter Zeitdruck stehenden Menschen schon wieder nach "Fieselarbeit".....d.h. ich bau die Schwinge aus und lass es in der Werkstatt machen - darf der sich amüsieren. Erstmal wird aber aber das ober Dämpferlager erneuert - ich bilde mir ein das das Spiel beim "ausheben" vom Moped daher kommt - man kann ja auch oben gut 2mm Spiel fühlen und ertasten.
Zitieren
#9
Ein Hinweis noch.
Ich hatte mich auch mal über Spiel im Stoßdämpfer gewundert. Das kam allerdings nicht aus einem Lager oder dem Dämpfer.
SONDERN vom unteren Befestigungsbolzen!
Die Bohrung in der Schwinge ist etwas zu groß und damit "klappert" der Bolzen.
Zitieren
#10
(02.02.2018, 00:49)macbig2k1 schrieb: Ein Hinweis noch.
Ich hatte mich auch mal über Spiel im Stoßdämpfer gewundert. Das kam allerdings nicht aus einem Lager oder dem Dämpfer.
SONDERN vom unteren Befestigungsbolzen!
Die Bohrung in der Schwinge ist etwas zu groß und damit "klappert" der Bolzen.

Danke für den Tipp. Ich hatte ja die Sitzbank unten  und konnte das spiel direkt am oberen Dämpferlager fühlen und auch sehen
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste