Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Gabelservice, Dichtringe wechseln
#1
Hallo, meine Tw ist ja schon länger am rechten Gabelholm inkontinent. Da demnächst aber eine verschärfte HU ansteht (habe letztes Jahr versäumt, rechtzeitig einen neuen Hinterreifen zu besorgen) und inzwischen auch ziemlich viel Öl flöten geht, würde ich das gerne vor Saisonbeginn endlich mal machen.

Dazu hatte ich schon länger eine Frage (1) und gerade hat sich beim Blick ins Werkstatthandbuch eine neue aufgetan (2):

1. Das Spezialwerkzeug ("T-handle"), mit dem die Dämpferstange zum Lösen gehalten wird, besteht aus einer Sechskantnuss mit angeschweißtem Halter, oder ? Welche Schlüsselweite ? Spezielle, schlanke Nuss erforderlich ? Mag mir eventuell jemand gegen Aufwandsentschädigung ein Werkzeug bauen und schicken, mit dem es dann auch sicher klappt ? Möchte beim Schrauben ungern auf Hindernisse stoßen und das ganze an einem Tag erledigen.

2. Braucht man als Gegenwerkzeug zum Lösen der Dämpferstange ("Damper rod holder") zwingend auch ein Spezialwerkzeug oder ist da genug Platz für normales Werkzeug ? Die Tw steht leider grad 30km weg, drum kann ich nicht schauen und ich komme klausurbedingt auch die nächsten Wochen nicht mehr hin, würde aber gern einstweilen alle Teile zusammenstellen.

Viele Grüße und vielen Dank, Felix
Grüße, Felix
Zitieren
#2
Hallo Felix
Falls du einen Schlagschrauber hast,kannst du es auch auf die etwas gröbere Art machen ! Rolleyes

Gabelholme rausbauen,Faltenbalg weg,alles etwas säubern.
Verschlüssstopfen aufmachen uns altes Öl raus,
danach Feder und Deckel wieder rein machen.
Die Feder spannt die Gabel etwas vor,so kannst du mit einer guten Imbusnuss und 
einem Schlagschrauber die untere Imbusschraube lösen.

Denk das bekommst du schon hin !
evtl,kann ich dir auch so ein Halter bauen,hab nur Momentan die Grippe.
grüsse von bernd
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste