Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Hilfe bei Motorgeräuschen
#1
Hallo gute Nacht

Ich habe eine gebrauchte Yamaha TW 125cc gekauft. Ich war bei ihr, um meine tägliche Routine zu erledigen. Ich habe nicht mehr als 1000km hineingelegt (es sind jetzt 24000km).
Sie hat einen lauten Motor und ich habe Angst, dass der Lärm nicht stimmt. Da ich niemanden mit einem kenne, möchte ich dich fragen, ob sie gut arbeitet. (Ich höre ein Tick Tick von der Top-Engine, wo das Auslassventil befindet)

Danke für jede Hilfe =)

https://www.youtube.com/watch?v=pNNmi551V_g


Ps: Entschuldigung für mein Deutsch ... aber das war in Google Übersetzer geschrieben
Zitieren
#2
Have you checked the valve clearance ? Sounds a little off.
Grüße, Felix
Zitieren
#3
Nein, ich habe noch nicht geprüft, ich warte auf die Stahllehren für die Toleranzen und das Spezialwerkzeug für die Ventilverstellung von Motion Pro. Ich habe bereits die Präzisionsratsche.

Der Motor klingt jetzt wie eine Nähmaschine. Es fängt großartig an (heißer oder kalter Motor kommt nicht an), es beschleunigt ohne zu zögern, meine einzige Sorge ist der Lärm.

Ich fürchte, es wird etwas teurer als eine einfache Ventileinstellung.


Ist es ein Problem so zu fahren?
Zitieren
#4
It would be better not to drive with the engine producing such noise. But I`m 90% positive (as far as a Youtube video allows) that what you're hearing is just way too much valve clearance.

P.S.: I hardly use any special tools besides a feeler gauge. For the clearance adjuster, some telephone pliers will do. The locking nuts on the rocker arms as well as the valve cover screws need such little torque that - unless you're a beginner - they can very well be tightened with just a normal spanner or ratchet wrench.
Grüße, Felix
Zitieren
#5
Hallo Ronin,

hast du die Ventile kontrolliert?
Ist das Ventilspiel OK?
Ist die Steuerkette in Ordnung?
-> Kurbelwelle auf die Markierung "|" drehen und die Makrierung des Nockenwellenzahnrades mit der Markierung am Zylinderkopf vergleichen.

Grüße,
Sebastian
Zitieren
#6
Hallo an alle und danke für die Hilfe,

Ja, alles ist gut und läuft perfekt.

Sie waren die Ventile, jetzt sind sie innerhalb der Spezifikationen.
Ich werde ein neues Video auf Youtube stellen, so dass alle Forumsmitglieder später mit ihren Fahrrädern vergleichen können und den Fehler erkennen können, wenn sie Ventile vermuten.

Ich werde bald hier Video posten.

Ein großes Dankeschön.
Zitieren
#7
Video 
https://youtu.be/tyj3KB8J4d8
Zitieren
#8
Etwas Seltsames passiert, seit ich das Motorrad überprüft und das Öl gewechselt habe (10W40 synthetisch), die Ventile (die nicht der Spezifikation entsprechen) eingestellt, die Filter gewechselt und den Faltenbalg gewechselt habe. Mir ist aufgefallen, dass das Fahrrad aufgehört hat zu ticken, wenn sie kalt ist und sich entspannt.

Aber jetzt tickt sie, wenn sie heiß ist, ob sie im Leerlauf ist oder sich aufhält ... klingt wie eine Schreibmaschine ...

Ich schätze das ist normal?!? Denn jetzt, wie das Video oben zeigt, hat sie im kalten Leerlauf kein einziges Geräusch. Ich werde ein Video mit dem Fahrrad HOT und läuft so, um die Tick zu hören.


bitte helfen Sie einem Neuling heraus. Danke nochmal Jungs / Mädels.



(Entschuldigung für mein Deutsch übersetzt von Google = (  ... )
Zitieren
#9
[quote pid='1078' dateline='1536051669']
Hier ist das Video, das Motorrad macht den Lärm nur wenn es wirklich heiß ist und macht den Tick nicht bis zum HEISS...
https://youtu.be/zX77yc7DbyU
[/quote]
Zitieren
#10
Hi,

das könnte an deinem synthetischen Oel liegen. 

Die TW´s laufen nach meiner Erfahrung am besten mit mineralischen Oel (oder max. Teilsynthetischen Oel).

Zudem ist die Viskosität zu beachen für deine Umweltbedingungen/Temp..

Schau mal in dein Handbuch Kapitel 8-1.

Ich fahre ein mineralisches Oel von Louis mit 15W40. Für Deutschland passt das prima.
Wenn du im Winter fährtst bei Minusgraden dann auf ein 10W30 wechseln.

Zudem wechsle ich das Oel alle 1000km bis 1500km.

Hast du eine Veränderung beim Verhalten der Kupplung bemerkt? Wenn ja, liegt das auch am Oel.


Bitte kontrolliere nochmals das Ventilspiel nach ca. 500km. Manchmal "verstellt" sich das Spiel recht schnell. Wenn dem so ist, dann ist wahrscheinlich der Ventilschaft beschädigt und wird breit geklopft.

Sollte dem so sein, muß der Kopf mit den Ventilen überholt werden.

MlG
MAB
TW200 1997, TW125 2003
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste