Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
macbig's überarbeitete MX TW mit 267 ccm
#1
Hallo ihr alle,

so, jetzt will ich auch mal was schreiben.
Da meine TW250 MX in der letzten Saison angefangen hatte so richtig Öl zu fressen, habe ich mich entschlossen nun endlich die 62 mm Kurbelwelle (Sonderanfertigung, Umbau einer 225er KW) zusammen mit einem neuen 74er Kolben einzubauen.
Damit ergeben sich nun 267 ccm.

Der Kolben ist angegeben mit einer Kompression von 10,5:1.
Ob das bei dem Hubraum wirklich so ist, wird sich erst noch herausstellen bzw. berechnet werden.
Da der Kolben flach ist, ist die Berechnung etwas einfacher.

Kompressionsvolumen Zylinderkopf
Vzk = ca. 25 ccm
-> Gemessen mit einer Spritze und Motoröl

Volumen der Zylinderkopfdichtung (Höhe: 1 mm)
Vzkd = 7,400^2 cm^2 * Pi * 0,1 cm
Vzkd = 4,3 ccm

-->> Vc = Vzk + Vzkd = 25 + 4,3 = 29,3 ccm

Hubraum
Vh = 7,400^2 cm^2 * Pi * 6,200 cm
Vh = 266,7 ccm

Kompression (E, ein Epsilon finde ich gerade nicht)
E = 1 + (266,7 ccm / 29,3 ccm)
E = 10,1 : 1

Ich nehme aber an, dass der Verdichtungsraum etwas kleiner ist.
Wenn der Motor montiert ist, versuche ich das Volumen noch einmal neu "auszulitern".

Von den einzelnen Arbeitsabschnitten habe ich einige Bilder gemacht, bis jetzt sind es 86.
Damit das Ganze übersichtlich bleibt, habe ich eine Bilder-Galerie angefertigt.
http://www.tw-parts.com/macbig2k1/tw267mx/


Ich bin jetzt mal einfach etwas faul und kopiere mal die Texte rein, die ich schon in der Galerie hinterlegt habe.

Vor dem Umbau
Ende Oktober 2017
Die aktuellste Entwicklungsstufe meiner MX TW mit 250 ccm. Es wird Zeit für ein Upgrade.
[Bild: 1_thum.jpg] [Bild: 4_thum.jpg] [Bild: 5_thum.jpg] [Bild: 6_thum.jpg]


Schritt 1 - Test Doppelrohr Auspuff
Schon seit längerem, möchte ich auf eine Doppelrohr-Auspuffanlage umbauen.
Zu einem guten Preis fand ich die Anlage einer Honda CRF 450 (2013/2014). Um herauszufinden, wo die Dämpfer positioniert werden müssen, habe ich diese zuerst mit Kabelbindern befestigt.
Im nächsten Schritt wurden die Halter angefertigt und angeschweißt.
Noch am selben Abend baute ich den Motor aus.
[Bild: 3_thum.jpg] [Bild: 4_thum.jpg] [Bild: 6_thum.jpg]


Schritt 2 - Test neue Verkleidungsteile
Mit den Seitenverkleidungsteilen der Honda CRF 450 (2013/2014) wirkt die Optik schon etwas besser. Allerdings sind die Verkleidungsteile etwas zu weit hinten.
[Bild: 3_thum.jpg] [Bild: 1_thum.jpg]


Schritt 3 - Motor zerlegen
In der gegen Ende der Offroad Saison hatte mein 250 ccm Motor angefangen Öl zu verbrauchen. Zu Schluss waren es knapp 2 Liter in einem 3h Rennen. Überraschender weise gibt es in Zylinder nur normale Laufspuren. Auch im Ölfilter ist nach etwa 4 Rennen nur wenig Abrieb zu finden.
[Bild: 1_thum.jpg] [Bild: 4_thum.jpg] [Bild: 12_thum.jpg] [Bild: 13_thum.jpg] [Bild: 14_thum.jpg]


Schritt 4 - Vergleich alter und neuer Motorenteile
In Vergleich der alte und der neue Kolben, beide mit 74 mm Durchmesser. Allerdings hat der neue Kolben eine höhere Kompression und kann nur in Kombination mit einem anderen Pleuel verwendet werden.
Schon vor längerer Zeit hatte ich von meinem Motoren Tuner eine Kurbelwelle mit 62 mm Hub (statt 58 mm) anfertigen lassen. Dadurch ergibt sich mit dem 74 mm Kolben ein Hubraum von 267 ccm. Allerdings musste ich eine dickere Zylinderfußdichtung anfertigen, da sonst der Zylinder zu weit unten ist.
Ich hatte mich dann doch dazu entschlossen, die Ausgleichswelle des 225er Motors zu nehmen. Vorher hatte ich die 125er Ausgleichswelle drin.
[Bild: 1_thum.jpg] [Bild: 3_thum.jpg] [Bild: 5_thum.jpg] [Bild: 7_thum.jpg] [Bild: 10_thum.jpg] [Bild: 11_thum.jpg]


Schritt 5 - Neue Verkleidungsteile, Kettenrolle
Um die Verkleidungsteile der Honda CRF 450 (2013/2014) an der richtigen Position zu befestigen, hatte ich 6 neue Halterungen angeschweißt.
Aufgrund des größen Federweges am Hinterrad hat die Kette ziemlich oft am Rahmen geschliffen. Nun sind 2 Halterungen für eine Kettenrolle vorhanden.
[Bild: 1_thum.jpg] [Bild: 6_thum.jpg]


Schritt 6 - Umbau Doppelrohr Auspuff fertig
Zuerst habe ich aus den Teilen eine Ein-Dämpfer-Anlage geschweißt. Dies war noch der "einfache" Teil, denn nun musste daraus eine Doppelrohr Auspuffanlage werden.
Sehr schwierig war es das Y-Rohr herzustellen. Unter anderem auch deswegen, weil sich durch das Schweißen in der Gabelung des "Y" der Abgang zum zweiten Dämfer um gute 5 mm verzogen hat. Dies machte es noch schwierger die weiteren Stücke anzupassen.
Zusätzlich ergab sich ein weiteres Problem. Trotz das ich eine verlängerte Schwinge verwende (ca. + 7 cm) berührt das Hinterrad das neue Auspuffrohr zum zweiten Dämpfer.
[Bild: 3_thum.jpg] [Bild: 5_thum.jpg] [Bild: 7_thum.jpg] [Bild: 14_thum.jpg]



Schritt 7 - Schwinge verlängern
Die letzte große Baustelle: das Verlängern der Schwinge.
Die zusammengesteckten Einzelteile der um 10 cm verlängerten Schwinge baute ich zum Test ein. So konnte ist feststellen, ob die geplante Verlängerung ausreicht. Glücklicherweise passt diese nun perfekt.
Auf den letzten Bildern ist ein Vergleich der Schwingen:
- original
- +5 cm verlängert (selbst verlängert)
- ca. +7 cm verlänger (seit vielen Jahren genutzt)
- +10 cm verlängert
[Bild: 1_thum.jpg] [Bild: 3_thum.jpg] [Bild: 13_thum.jpg] [Bild: 15_thum.jpg]


Dann wünsche ich euch viel Spaß beim durchstöbern der kompletten Galerie.
Wenn ihr eine Frage habt, dann immer her damit.
Und falls sich die Frage auf ein Bild bezieht, dann am besten darauf verlinken.

Beste Grüße,
Sebastian
Zitieren
#2
hallo sebastian
der doppel-auspuff macht sich echt gut. Rolleyes 

da hast du dir ja viel arbeit aufgehalst Big Grin ,aber lohnt sich bestimmt.

bin mal gespannt auf den motor ,wie der geht !
der alte war ja auch schon flott Smile
grüsse von bernd
Zitieren
#3
Hi Bernd

die Verbindungsrohre der 450er Doppelrohranlage haben jetzt sogar einen etwas größeren Durchmesser, als original.
Oh ja, ich bin auch schon ganz gespannt.
Zur besseren Leistungsentfaltung werde ich mir noch diese Woche einen 34er Mikuni bestellen (mit Reduzierung des Einlasses, damit der Verbindungsschlauch zum LuFi-Kasten passt).

Grüße,
Sebastian

PS: Ich hab den Thread einfach mal verschoben. Passt besser in Technik und das Endergebnis kommt zu Bilder/Videos.
Zitieren
#4
hallo sebastian Smile

gib deiner MX TW 267   doch nicht soviel leistung !

sonst komm ich dir auf der cross-strecke ja gar nicht mehr hinterher. Confused 

bin ja auch nicht mehr der jüngste Sad

finds super was du da machst. Rolleyes
grüsse von bernd
Zitieren
#5
(22.03.2017, 00:28)macbig2k1 schrieb: Hi Bernd

die Verbindungsrohre der 450er Doppelrohranlage haben jetzt sogar einen etwas größeren Durchmesser, als original.
Oh ja, ich bin auch schon ganz gespannt.
Zur besseren Leistungsentfaltung werde ich mir noch diese Woche einen 34er Mikuni bestellen (mit Reduzierung des Einlasses, damit der Verbindungsschlauch zum LuFi-Kasten passt).

Grüße,
Sebastian

PS: Ich hab den Thread einfach mal verschoben. Passt besser in Technik und das Endergebnis kommt zu Bilder/Videos.

Wo hast du den nun schon wieder gefunden.. oder Sonderanfertigung? Big Grin
Zitieren
#6
(22.03.2017, 08:20)RAPTOR schrieb: hallo sebastian Smile

gib deiner MX TW 267   doch nicht soviel leistung !

sonst komm ich dir auf der cross-strecke ja gar nicht mehr hinterher. Confused 

bin ja auch nicht mehr der jüngste Sad

finds super was du da machst. Rolleyes

Hallo Bernd,

och, irgendwie wollte ich schon versuchen bei einer TW die 30 PS Marke zu knacken Wink
Mit dem Motor werde ich das Wohl nicht schaffen, aber mal sehen.

Wie ich schon geschrieben hatte, ist jetzt ein Kolben eingebaut, der für eine Kompression von 10,5:1 gebaut wurde.
Mit dem neuen Pleul kann ich auf bis zu 13:1 hoch gehen (für den 74 mm Kolben, aber auch für evtl. 76 mm).

Ich werde da vielleicht mehr Leistung haben, aber mit der Leistung muss man auch erst einmal umgehen.
Und da bin ich mir sicher, dass du der bessere Fahrer bist.
Nicht zu vergessen, jünger werde ich auch nicht.

(22.03.2017, 11:25)geHACKtes schrieb: Wo hast du den nun schon wieder gefunden.. oder Sonderanfertigung? Big Grin
Meinst du den Mikuni?
Ich habe einfach mal bei denen angefragt, ob das möglich ist und sie sagten Ja.
Theoretisch kann der Einlass noch weiter reduziert werden, aber dann wird das ganze langsam zum Luftmengenbegrenzer.

Zu ersten mal hatte ich so einen Adapter bei dem "Tuning"-Vergaser für den YBR/XT 200 ccm Umbau gesehen.


Grüße an euch beide,
Sebastian
Zitieren
#7
so an die 30 ps -wär schon was Rolleyes Rolleyes Rolleyes 

schade,dass man da so leicht kein 4 ventilkopf draufbekommt.

die tt 250 hat ja glaub fast 30 ps. und meine 350er hat 33ps,
die dreht aber so richtig gut hoch und hat viel schub. Smile
grüsse von bernd
Zitieren
#8
Bevor ich einen anderen Kopf drauf bastel, häng ich dann doch lieber einen komplett anderen Motor rein.

Off Topic:
Ein Kollege aus den USA wünscht sich von mir eine TW mit DTR250 Motor, 2-Takter mit 50 PS.
Zitieren
#9
ja ,da würd ich auch lieber ein andern motor reinsetzen,
als ein 4 ventil kopf draufzubasteln.
das wär zu heftig mit der arbeit etc.

mit dem 2 takter wär die tw eine kleine rakete.
grüsse von bernd
Zitieren
#10
Ich glaub, das hatte ich noch gar nicht geschrieben.
Rahmen und Schwinge sind gerade beim Pulverbeschichten. Mit Glück kann ich die Teile am Freitag abholen.
Dann habe ich den Freitag Nachmittag um alles zu montieren. Am Samstag geht es auf ne Strecke, um den Vergaser abzustimmen. Ich weiß nur nicht, ob ich den 34er Mikuni bis dahin bekomme. Wenn nicht, dann muss ich den 28er umdüsen.

An dem WE muss ich das irgendwie hinbekommen, denn am 09.04.2017 ist in Meltewitz der erste Lauf zum Sächsischen Offroad Cup.


Gestern hatte ich die Doppelrohr Anlage bei meiner 230er Straßen TW montiert.
Klingt schon nicht schlecht. Allerdings konnte ich wegen den Nachbarn nicht ganz so sehr am Gas drehen.
Ist aber erst einmal überraschend leise, die beiden Dämpfer haben eine gute Dämpfung. Hängt mit Sicherheit auch daran, dass diese eigentlich für eine 450er ausgelegt ist.

Mal sehen, wie sich das Klangbild mit knapp 40 ccm mehr ändert.

Grüße und ein schönes WE,
Sebastian
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste