Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Reifen versch. Hersteller VR uund HR möglich?
#1
Hi,

ist es eigentlich zugelassen auf der TW vorne z.B. einen "Dunlop K180" Reifen und hinten einen "VEERUBBER" zu fahren?

Und ist das eine sinnvolle Kombination?

MlG
MAB
Zitieren
#2
Hallo MAB,

diese Art der Mischbereifung ist so erst einmal zugelassen.
Mir fällt so erst einmal nichts ein, was dagegen spricht.

Grüße,
Sebastian
Zitieren
#3
Etwas Lektüre und unten eine Tabelle, in der alles kurz und knapp zusammengefasst steht.

https://www.adac.de/infotestrat/reifen/p...bereifung/
Zitieren
#4
Hallo Rapunzl,

danke für deine Info, welche aber eher für PKW zutrifft.

Für Motorräder habe ich dieses gefunden:

"Mischbereifung Motorrad
Eine Mischbereifung, unterschiedliche Reifenmodelle oder Reifenhersteller für Vorder- und Hinterreifen auf der Maschine, ist bei Motorrädern im allgemeinen zugelassen. Verboten ist eine Mischbereifung beim Motorrad nur, wenn eine sogenannte "Reifenfabrikatsbindung" ausdrücklich im Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung Teil 1) vorgeschrieben ist. Die Angabe finden Sie in Ziffer 22. Falls im Fahrzeugschein eine Reifenbindung vermerkt ist, kann eine Reifenfreigabe beim Reifen- oder Motorradhersteller beantragt werden. In der Reifenfreigabe für das Motorrad bestätigt der Reifen- oder Motorradhersteller, dass der jeweilige Reifen für die Maschine geeignet ist.
Einzelne Motorradhersteller verzichten mittlerweile auf die Reifenbindung. Allerdings werden gewissen Reifenmodelle, mit denen das Motorrad homologiert wurde, vom Hersteller empfohlen. Im Interesse der Sicherheit sollte aber jeder Motorradfahrer auf die Reifen zurückgreifen die der Motorradhersteller empfiehlt, auch wenn keine Reifenbindung im Fahrzeugschein eingetragen ist."
http://www.reifen-verband.de/reifen-tech...hbereifung

Mir ging es auch nicht nur um die "Erlaubnis" sondern auch um die Sinnhaftigkeit sprich Erfahrungen mir dieses Reifen-Kombi.

Hintergrund ist, dass der VEE VR sehr laut "singt", da er Sägezähne durch Verschleiß gebildet hat, am HR ist dies nicht der Fall. Sonst hätte ich ja einen neuen VEE VR gekauft, glaube aber aufgrund der Erfahrungen auf meiner TW 200 mit Dunlop K180 VR und HR, dass der Dunlop der bessere VR ist.

Der Dunlop wird nächste Wo. montiert, werde dann mal berichten.

MlG
MAB
Zitieren
#5
Ich denke mal, dass es schwierig wird jemanden zu finden, der zufälligerweise genau die selbe Kombination fährt und auch noch im Forum aktiv ist.

Eines ist absolut Fakt:
Der K180 ist der bessere Reifen von den beiden, wenn es um den Straßenbetrieb geht.

Ich wünsche euch ein schönes Wochenende,
Sebastian
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste