Board | Registrieren | FAQ | Suche | WhoIsOnline | Mitgliederliste | Einloggen
» Willkommen bei TW125.de - TW125.com . Wenn dies Dein erster Besuch hier ist, lies Dir die FAQ - Häufig gestellte Fragen durch. Du musst Dich registrieren, bevor Du Beiträge schreiben kannst: klick oben auf Registration, um den Registrierungsprozess zu starten. Um Beiträge zu lesen, such Dir einfach das Forum aus, das Dich interessiert.
  Login mit Username & Passwort /auto login?
 



Autor Thema: 165er Kit, was kann man selber machen und was nicht
macbig2k1
Administrator



ID # 1
Fahrzeug:
TW125 DE01 @ 233; TW125 DE01 @ 250
Herkunft: Werdau




  erstellt: 17. Juni 2009 21:58    zitat    pm   mail   hp   
Hallo,

das alte Forum ist zwar nicht mehr erreichbar, aber zum Glück hatte ich diese Anleitung im französischen BigWheel-Forum eingetragen.
Diese Anleitung hatte im BigWheel-Forum von Dez. 2005 bis jetzt über 10.000 Clicks.

-----------------------------------------------------------

Hi,

nachdem ich ein paar Motorinstandsetzer gefragt wieviel das Umbüchsen, Ausdrehen, Ausbohren und Hohnen kostet (150-180&#8364 hatte ich einen Moped-Schrauber gefragt, welche arbeiten ich selber machen kann.

Wo man ein paar Euro sparen kann, ist beim Umbüchsen und anderen kleineren Anpassungsarbeiten, denn diese kann man ohne Probleme selber machen, passendes Werkzeug vorrausgesetzt.


1. Zylinder ausbauen

Immer schön an die Rep.-Anleitung halten, danach sollte er so aussehen




2. Alte Laufbuchse entfernen

Da Stahl und Alu unterschiedliche Wärmeausdehnungskoeffizienten besitzen, wird sich der Alu-Zylinder stäker ausdehnen als die Stahl-Laufbuchse. Dadurch entsteht ein kleines, ausreichendes Spiel um die Laufbuchse zu entfernen.
Wenn der Zylinder heiß genug ist (man sieht Öl verdampfen), rutscht die Laufbuchse beim anheben des Zylinders von ganz alleine raus. Aber Bilder sprechen mehr als Worte:





Danach sieht das ganze dann so aus



3. Getriebegehäuse bearbeiten

Da die neue Laufbuchse für den 65er Koben um einiges größer im Durchmesser ist als die alte, muß das Getriebegehäuse angepasst werden.
Dazu sollte man das Getriebegehäuse mit alten, habwegs sauberen Lappen austopfen.
Danach einfach einen Drehmel (oder was vergleichbares) mit einem Schleifbandaufsatz (dieser ist um einiges besser, als irgendwelche Schleifsteine) einen ca. 5mm breiten und tiefen Aluring wegschleifen. Das hört sich ziemlich brutal an, ist aber recht einfach. Man  muß sich nur Zeit nehmen zum bearbeiten.

Danach sieht das erstmal so aus, alles voller Alustaub
(Mundschutz ist von Vorteil, geht aber auch ohne)


zur Kontrolle sollte man die neue Laufbuchse einsetzen, ob ein ausreichend kleines Spiel zwischen Getriebegehäuse und Laufbuchse vorhanden ist.


Den Alustaub nicht nur außen und von den Lappen absaugen, sondern den Staubsauerschlauch (nach Entferung der Lappen) auch in das Getriebegehäuse hineinhalten, damit so wenig wie möglich Alustaub im Getriebe zurückbleibt, danach sieht dann das Getriebegehäuse so aus.



4.Zylinder ausschleifen

Diese Arbeit sollte man von erfahrenen Händen machen lassen. Also Finger weg!!!!!
Es sein denn, ihr seit gelernte Dreher und habt die passenden Maschienen, um den Zylinder um

0,02-0,03mm

kleiner auszudrehen, als der Außendurchmesser der Laufbuchse groß ist.
Diese Arbeit alleine kostet beim Motorinstandsetzer ca. 150€. Wenn ihr aber eine Hochschule oder Uni in der Nähe habt, dann könnt ihr diese Arbeit von denen erledigen lassen. Ganz wichtig, sehr freudlich Fragen.
Ich habe es bei der Musterfertigung einer Hochschule machen lassen. Die arbeit selber (zentrieren, ausdrehen), hat etwa 2 Stunden gedauert und mich 50€ gekostet.
Ich habe mir von denen zusätzlich die Laufbuchse auf das passende Maß

(64,95mm)

zum Nachbohren und Hohnen ausdrehen lassen.


5. Neue Laufbuchse einsetzen (Läuft ähnlich ab wie entfernen)

- Zylinder auf die Herdplatte legen
- Laufbuchse in den Kühlschrank legen (oder wie ich auf's Fenterbrett, bei Minusgraden)
- warten bis der Zylinder dampft, dann ist er heiß genug
Den Zylinder sollte man auf ein solches Podest stellen, damit die Laufbuchse in den Zylinder rutschen kann, ohne auf dem Boden aufzusetzen.



Bei mir ging die Laufbuchse ohne Probleme rein. Aber zur Sicherheit sollte man einen Hammer und Holzscheit (oder ähnlich) bereitlegen, falls es etwas schwerer geht.


6.Hohnen

Das kann nun wirklich niemand zuhause machen. Und die 28,50€ sollte man schon für eine gute Arbeitsleistung haben.



Ein kleiner Vergleich zwischen meinem alten und dem neuen Kolben.





Empfehlung von Wössner

Nur noch mit Super (95 Oktan) fahren!!!
Aufgrund der erhöhten Kompression im Brennraum.




PS: Ich habe alles nach besten Wissen und Gewissen aufgeschrieben, aber dennoch übernehme ich keinerlei Haftung für evtl. Beschädigungen am eigenen Fahrzeug wärend der bzw. durch die Reperatur.




Copyright by macbig2k1
macbig2k1.de.vu (Link)
TW125.de (Link)

[ Geändert von macbig2k1 an 29.06.2006 19:27 ]

-----------------------
-> Das ist mein Forum und ich bin hier der Admin ;) <-
-> Bei Fragen, bitte zuerst die Such-Funktion nutzen. Danke. <-
-> Bestellungen und/oder Fragen zu meinem Shop bitte NICHT per PM schicken. <-
-> Motocross, Enduro, Supermoto -> mit der TW??? Kein Problem. Pix zum Thema gibt's auf meiner Site. <-
-> Mein kleiner Onlineshop für unsere TW's (Link) <-
-> Biete TW-CD mit Wartungsanleitung für TW125 (deutsch, englisch) und TW200 (englisch), Teilekatalog für TW125 (deutsch [DE01], englisch [DE05]) und TW200 (englisch), Wartungstips (französisch) <-

Beiträge: 2067 | Mitglied seit: Mai 2009 | IP: gespeichert
macbig2k1
Administrator



ID # 1
Fahrzeug:
TW125 DE01 @ 233; TW125 DE01 @ 250
Herkunft: Werdau




  erstellt: 05. Mai 2011 22:04    zitat    pm   mail   hp   
Wie ich feststellen mußte, funktionierten die Bilder bei dem FAQ nicht mehr.
Aber das Problem ist nun auch geklärt.

-----------------------
-> Das ist mein Forum und ich bin hier der Admin ;) <-
-> Bei Fragen, bitte zuerst die Such-Funktion nutzen. Danke. <-
-> Bestellungen und/oder Fragen zu meinem Shop bitte NICHT per PM schicken. <-
-> Motocross, Enduro, Supermoto -> mit der TW??? Kein Problem. Pix zum Thema gibt's auf meiner Site. <-
-> Mein kleiner Onlineshop für unsere TW's (Link) <-
-> Biete TW-CD mit Wartungsanleitung für TW125 (deutsch, englisch) und TW200 (englisch), Teilekatalog für TW125 (deutsch [DE01], englisch [DE05]) und TW200 (englisch), Wartungstips (französisch) <-

Beiträge: 2067 | Mitglied seit: Mai 2009 | IP: gespeichert




Kontakt | TW-Parts.com | Boardregeln